FANDOM


Wahlnacht
Teaser Will Conway Hannah Conway Staffel 5.jpg
Staffel 5 · Episode 4
Alternativtitel Kapitel 56
Originaltitel Chapter 56
Erstausstrahlung (US) 30. Mai 2017 (Netflix)
Erstausstrahlung (DE) 30. Mai 2017 (Sky Go)
6. Juni 2017 (Sky Atlantic)
30. November 2017 (Netflix)
Laufzeit 45 Minuten
Autor Kenneth Lin
Regisseur Alik Sakharov
Folgenübersicht
Vorherige
Frau ohne Gewissen
Nächste
Pattsituation

Wahlnacht ist die vierte Episode der fünften Staffel und insgesamt die 56. Episode der Serie.

Am Wahltag droht Francis in einem engen Rennen aufgrund einer geringen Wahlbeteiligung die Niederlage. Aber er hat noch ein Ass im Ärmel.

Handlung

Am Wahltag zeichnet sich bereits früh eine Niederlage der Underwoods ab. So bereiten sich diverse Medien schon auf Will Conway als neuen Präsidenten vor. Auch Conway selbst wird von seinem Wahlkampfmanager Harry Marshall und Berater Mark Usher darüber informiert, dass es für ihn sehr gut aussehe. Als Hannah Conway nach dem Geschlechtsverkehr mit ihrem Mann sagt, dass sie zum ersten Mal Sex mit einem Präsidenten hatte, besteht er darauf, dass es noch nicht soweit sei. Tom Hammerschmidt versichert Seth Grayson, dass Seth nach der Wahl einen neuen Job finden würde.

5x04 Francis Underwood Donald Blythe Claire Underwood Catherine Durant.jpg

Präsident Underwood informiert Gouverneur Scanlon über Muhammed Kalabi

Unterdessen beraten sich Francis und Claire mit Doug Stamper und LeAnn Harvey. Kurz darauf informiert Francis gemeinsam mit Donald Blythe, Catherine Durant und Nathan Green den Gouverneur von Tennessee, Mitch Scanlon, darüber, dass das FBI 45 Minuten zuvor in Knoxville das Haus von Muhammed Kalabi gestürmt hat, wo sie zwar nicht Kalabi, aber laut Aussage von Green Material zur Bombenherstellung gefunden haben. Angeblich würde Kalabi für einen Terrorangriff ein Wahllokal im Visier haben. Francis fordert Scanlon auf, nicht panisch zu reagieren und sichert ihm seine vollständige Unterstützung zu. Im privaten Gespräch mit Francis zeigt sich Durant überrascht über den Vorfall und sagt, dass Francis über all die Jahre einen guten Lauf hatte.

5x04 Sean Jeffries Seth Grayson.jpg

Sean Jeffries bietet Seth Grayson eine Zusammenarbeit an

Claire wird von der DNC-Vorsitzenden Patricia Whittaker darum gebeten, im Falle einer Niederlage ihr Augenmerk auf eine eigene Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2020 zu legen. Kurz darauf übergibt ihr Thomas Yates die Rede, die sie im Falle eines Wahlsiegs halten soll. Auf der Rückseite steht vermerkt, dass noch immer Zeit sei. Zu diesem Zeitpunkt führt Underwood mit 92 Stimmen vor Conway mit 86 Stimmen. In den Medien ist zu vernehmen, dass die Wahlbeteiligung in den hart umkämpften Bundesstaaten Ohio und Pennsylvania entscheidend sein könnte. Sean Jeffries informiert Seth über seine Zusammenarbeit mit Hammerschmidt und bietet ihm ein gegenseitiges Zuspielen von Informationen an.

5x04 Mitch Scanlon.jpg

Tennessees Gouverneur Mitch Scanlon erhält ein Angebot von Mark Usher

Nach einem gewaltsamen Vorfall vor einem Wahllokal in Knoxville, Tennessee versichert Claire in einer Ansprache an die Nation, dass die Lage sicher und es die Pflicht eines jeden Bürgers sei, wählen zu gehen. Gouverneur Scanlon erhält einen Anruf von Mark Usher, der zuvor schon mit Scanlons Secretary of State Shawna Stewart sprach und ihm die Entsendung von zusätzlichen Sicherheitskräften anbietet, um die Lage in den Griff zu bekommen. Tennessee mit einer überwiegend republikanischen Wählerschaft setze laut Usher darauf, dass die Wahl ungestört fortgesetzt werden kann. Unterdessen wurde das betroffene Wahllokal in Knoxville evakuiert, weshalb öffentlich Forderungen nach dem Ausruf eines Ausnahmezustandes geäußert werden.

5x04 Mitch Scanlon Hannah Conway Harry Marshall.jpg

Hannah Conway und Harry Marshall erfahren von der Ausgangssperre in Tennessee

Nathan Green informiert Francis und Gouverneur Scanlon darüber, dass die Hundestaffeln im Wahllokal gebellt haben und dies darauf hindeutet, dass sich in ihrer Nähe keine Bombe befand. Green vermutet, dass das Bellen der Hunde provoziert wurde und ein Terrorist von ICO im Gebäude war, um die Unruhen zu erzeugen. Francis spricht sich gegenüber Scanlon klar gegen das Schließen aller Wahllokale aus und fordert Green auf, Kalabi aufzuspüren. Claire fragt Yates unterdessen, was es mit seiner Notiz auf der Rückseite auf sich hat, erhält aber keine Antwort. Nachdem sich Scanlon mit Shawna Stewart beraten hat, kündigt er in einer Ansprache eines bundesstaatliche Ausgangssperre für den Abend an.

5x04 Francis Underwood Claire Underwood.jpg

Die Underwoods entscheiden sich dafür, noch einen Schritt weiter zu gehen

Conway zeigt sich besorgt über die Entscheidung des Gouverneurs und vermutet Underwood als Initiator dieses Manövers. Usher versichert ihm, dass sie trotzdem Pennsylvania sowie Ohio und damit die Wahl gewinnen werden. Zu diesem Zeitpunkt liegt Underwood mit 255 zu 245 Stimmen vor Conway. Während Underwood nur einen der beiden Staaten zum Sieg benötigt, muss Conway beide Staaten gewinnen. LeAnn informiert die Underwoods darüber, dass in beiden Staaten die Mehrheit schon gewählt habe. Zwei Stunden vor Schließung der letzten Wahllokale entschließen sich die Underwoods im Oval Office dazu, noch einen Schritt weiter zu gehen. Folglich weist Francis Doug an, die Operation in Ohio zu starten.

5x04 Doug Stamper.jpg

Doug Stamper weist Aidan Macallan dazu an, Geheimdienstunterlagen zu fälschen

Doug trifft sich daraufhin mit Aidan Macallan und droht ihm mit persönlichen Konsequenzen, sollte er seine Anweisungen nicht ausführen. Daraufhin nimmt Doug Kontakt mit Gouverneur Roger Olmstead auf, um ihn von einer Schließung von Wahllokalen in drei republikanischen Wahlbezirken von Ohio, die darüber hinaus ins Visier des Terrors geraten könnten, zu überzeugen. Olmstead könne bei der geringen Wahlbeteiligung Wählerunterdrückung vorgeworfen werden, da er vor der Wahl die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen genehmigte. Auf Anfrage übermittelt er dem Gouverneur von Aidan Macallan generierte Geheimdienstunterlagen, die die Gefahr durch Terrorangriffe belegen sollen.

5x04 Roger Olmstead.jpg

Gouverneur Roger Olmstead gibt die Schließung einiger Wahllokale in Ohio bekannt

Hammerschmidt verkündet in seiner Rolle als Analyst für CNN, dass Conway Pennsylvania und damit auch die Wahl gewonnen hat. Doug und LeAnn gestehen vor den Wahlhelfern sowie der demokratischen Parteiführung die Niederlage ein, während Francis zeitgleich Conway zum Gewinn der Präsidentschaftswahlen gratuliert. Doug spricht daraufhin erneut mit Gouverneur Olmstead, der die Schließung der Wahllokale verweigert, da er seine eigene Karriere in Gefahr sieht. Nachdem Doug ihn überzeugen kann, gibt Olmstead die Schließung öffentlich bekannt. Zudem weigern sich die Bundesstaaten New Jersey, Illinois, Tennessee, Nevada und Idaho, die Ergebnisse der Wahl anzuerkennen, womit die Wahl erneut offen ist. LeAnn erhält eine Textnachricht von Macallan, der ihr seinen Ausstieg mitteilt.

5x04 Francis Underwood Claire Underwood 2.jpg

Francis und Claire Underwood planen zu Beginn des Wahltags ihre "ewige" Präsidentschaft

In einer Rückblende zum Beginn des Tages beraten Francis und Claire im Oval Office ihr Vorgehen. Francis sagt, dass bei einem Scheitern ihres Plans beide belastet wären und er sie nicht schützen könne. Er charakterisiert die US-Amerikaner als ein Volk kleiner Kinder, denen man beibringen müsse, was sie zu denken, zu wollen und zu fühlen haben. Folglich zählt er die Jahre der nächsten sechs Präsidentschaftswahlen auf: 2016, 2020, 2024, 2028, 2032 und 2036. Danach bittet Claire Doug und LeAnn ins Oval Office, wo sie ihnen ihren Plan für den Gewinn der Wahl nahelegen.

Besetzung

Hauptbesetzung

Nebenbesetzung

Soundtrack

Marketing

Weblinks

Staffel 5

501. Kriegserklärung
502. Cyberattacke
503. Frau ohne Gewissen
504. Wahlnacht
505. Pattsituation

506. Madam President
507. Im Bunker
508. Elysische Gefilde
509. Die Amtseinführung
510. Rote Linie

511. Unter Beobachtung
512. Aussage
513. Jetzt bin ich dran

Weitere Staffeln: S1S2S3S4

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki