FANDOM



Janine Skorsky gehört in der ersten und zweiten Staffel zur Hauptbesetzung. Sie wird von Constance Zimmer gespielt und hat ihren ersten Auftritt in der ersten Episode der ersten Staffel.

Biographie

Allgemeines

Janine ist für den Washington Herald als Chefkorrespondentin tätig und arbeitet somit gemeinsam mit Lucas Goodwin, Zoe Barnes und dem Chefredakteur Tom Hammerschmidt.

Staffel 1

In der Episode Das Spiel beginnt bietet Zoe Barnes ihr an, bei Recherchen zu helfen. Sie lehnt dieses Angebot allerdings ab. Als Zoe über Francis Underwood an Donald Blythes Entwurf für das neue Bildungsgesetz gelangt, wird sie von Tom Hammerschmidt dazu aufgefordert, Zoe bei ihrem Artikel Beihilfe zu leisten. Sie wehrt sich, da sie sich auf Amtseinführungsrede des Präsidenten fokussieren müsse, fügt sich letztlich aber den Anweisungen von Hammerschmidt. Der Artikel erscheint am Tag nach der Amtseinführung. Neben Zoe wird auch sie als Autorin genannt.

Staffel 2

Janine wird in der Episode Senatoren in Handschellen von Lucas bei ihrer neuen Arbeitsstelle, ein College in Ithaca, aufgesucht. Er erzählt ihr von seiner Absicht, mit der Unterstützung von HEROnymous Bot die Telefondaten von Francis Underwood hacken zu wollen und bittet sie um Hilfe bei der Zusammenfassung der Daten. Janine schließt ihre Beteiligung allerdings aus und möchte in Ithaca bleiben, da sie ihre Mutter dort häufiger sehen könne und insgesamt alles einfacher und ruhiger sei.

In der Episode Hitzewelle wird Janine im Beisein ihrer Mutter von FBI-Agent Nathan Green besucht. Sie erzählt ihm, dass sie einige Male von Lucas angerufen wurde. Als Green HEROnymous Bot und Gavin Orsay erwähnt, wirft Janine ein, dass sie mit ihrem Anwalt sprechen sollte. Als Green damit droht, sie deshalb der Komplizenschaft zu verdächtigen, sieht sie davon allerdings ab und bestätigt, dass Lucas einen Hacker erwähnte. Green verlangt von ihr, mit nach Washington zu kommen, um dort in Anwesenheit eines Staatsanwalts eine Aussage zu unterschreiben, die Lucas der Lüge bezichtigt. Zuvor hatte er behauptet, mit Janine zusammengearbeitet zu haben. Sie entgegnet, dass sie Lucas das nicht antun könne. Abschließend droht Green mit ihrer Verhaftung, sollte sie ihre Beihilfe nicht abstreiten.

Später in der Episode besucht sie Lucas gemeinsam mit Tom Hammerschmidt im Gefängnis. Sie gesteht ihm, die Aussage vor dem Staatsanwalt unterschrieben zu haben, da man sie sonst verhaftet hätte. Sie zweifelt an, dass eine öffentliche Debatte, angestoßen durch eine Aussage ihrerseits und den Artikel von Tom, zielführend wäre und sagt, sie würde beide durch ihre Handlung vor größerem Schaden bewahren. Beide kommen abschließend zu dem Fazit, dass Underwood mit seinen Taten davonkommen werde.

Staffel 4

In der Episode Inlandsüberwachung wird Janine, noch immer Lehrerin an einem College in Ithaca, von ihrem früheren Vorgesetzten Tom Hammerschmidt besucht. Sie hält es für möglich, bespitzelt zu werden und nimmt gegen ihre Angstzustände das Beruhigungsmittel Xanax ein. Sie erzählt Tom, dass Lucas Goodwin sie vor dem Attentatsversuch auf dem Campus aufsuchte. Zudem bezeichnet sie seine Theorien als wahr, auch wenn sie dafür keine Beweise habe. Eine mögliche öffentliche Stellungnahme ihrerseits schätzt sie als wertlos ein, da sie ein Dokument unterschrieben habe. Wenn sie könnte, würde sie gern helfen, wie sie sagt. Tom entgegnet allerdings, dass sie auf sich aufpassen und den Tablettenkonsum unterlassen solle.

Auftritte

Staffel 1
01 · 02 · 04 · 07 · 09 · 10 · 11 · 12 · 13
Staffel 2
14 · 16 · 19
Staffel 4
46