FANDOM



Doug Stamper gehört in allen fünf Staffeln zur Hauptbesetzung. Er wird von Michael Kelly gespielt und hat seinen ersten Auftritt in der ersten Folge der ersten Staffel.

Als Stabschef von House Majority Whip Francis Underwood ist er dessen engster Verbündeter. Durch seine große Loyalität ist er bereit, große Risiken einzugehen. So unterstützt er Underwood unabdingbar auf seinem Weg nach oben, indem er unter anderem die Prostituierte Rachel Posner erpresst. Zu dieser entwickelt Doug im Laufe der ersten beiden Staffeln eine Beziehung, die sich zunehmend verkompliziert. Letztlich führt dies dazu, dass er sich in der dritten Staffel von schweren Verletzungen erholen muss, die ihm am Ende der zweiten Staffel von Rachel zugefügt wurden.

Biographie

Allgemeines

Doug ist Stabschef von House Majority Whip Francis Underwood und somit sein engster Verbündeter. Er hat einen Bruder namens Gary. Seine Mutter ist 2005 gestorben.

Staffel 1

Nachdem Peter Russo wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen wird, trifft sich Doug in der Episode Das Spiel beginnt mit Polizeichef Barney Hull. Er bietet ihm als Gegenleistung für die Freilassung Russos an, seine mögliche Bürgermeisterkandidatur von Washington, D.C. zu finanzieren. Auch sorgt er maßgeblich dafür, dass Donald Blythes Entwurf für das Bildungsgesetz in Francis Underwoods Besitz gerät, damit dieser den Entwurf an Zoe Barnes weiterreichen kann. Zudem besorgt er Francis als sein Stabschef Informationen über vergangene Gesetzesverstöße von Peter Russo.

In der Episode Der Gesetzesentwurf findet Stamper einen von Roy Kapeniak verfassten Zeitungsartikel des Williams Register aus dem Jahr 1978, in dem sich Michael Kern, Nominierter für das Amt des Außenministers, gegen die Handlungen Israels im Gazastreifen ausspricht. Nach der Veröffentlichung über Zoe führt das negative Echo in den Medien dazu, dass der Präsident die Nominierung Kerns zurückziehen muss und Catherine Durant, wie von Francis geplant, zur Außenministerin ernannt wird. Weiterhin bietet Doug der Prostituierten Rachel Posner eine Summe von 10.000 Dollar, damit sie über die Festnahme von Peter Russo schweigt.

Doug spricht sich in der Episode Der Wasserturm entgegen Francis' Meinung stark dafür aus, dass Francis in seine Heimatstadt Gaffney fährt, um den Eltern einer bei einer bei einem Autounfall verstorbenen Tochter Trost zu spenden und die Story somit zu kontrollieren. Folglich muss er die Verhandlungen mit den Führern der Lehrergewerkschaften leiten.

Staffel 2

Rachel Posner möchte sich für ein Leben mit der Wahrheit entscheiden und trifft sich mit Zoe Barnes, um über Peter Russos Tod zu sprechen. Sie will nicht länger Dougs Marionette sein und somit Franks Machenschaften unterstützen. Doug jedoch zwingt sie dazu, eine neue Identität anzunehmen und weit weg zu ziehen, fernab der Öffentlichkeit. Auch die neue Beziehung zwischen Rachel und der Frau Lisa Williams beendet Doug, in diesem Fall doch deutlich aus persönlichem Interesse. Als er die junge Frau in den Wald fährt und entführt, kann sie entkommen und ihn dabei schwer mit einem Ziegelstein am Kopf verletzen.

Staffel 3

In der dritten Staffel ist Doug in erster Linie damit befasst, sich von seiner schweren Schädelverletzung zu erholen. Die Verletzungen haben ihn schwer getroffen und er muss unter anderem wieder lernen zu laufen. Dabei unterstützt ihn sein Bruder Gary Stamper. Er kämpft erneut mit seiner Alkoholabhängigkeit, kann sich aber erneut davon lossagen. Er fürchtet darum, dass er seinen Posten an Franks Seite nicht mehr aufnehmen kann und beweiset ihm seine Loyalität, indem er Beweise, welche Heather Dunbar in die Karten spielen könnten, vor Franks Augen vernichtet. Folglich beruft Francis ihn wieder zu seinem Stabschef. In der letzten Episode reist er nach New Mexico, um Rachel Posner umzubringen und in einer Wüste zu vergraben.

Staffel 4

In der Episode Wahlkampf reist Doug nach Dallas, um Claire Underwoods Plänen auf den Grund zu gehen. So findet er schnell heraus, dass sie sich mit LeAnn Harvey getroffen hat, um eine Wahlkampagne in Betracht zu ziehen. Bei einem Treffen mit LeAnn sagt sie ihm, im Glauben, er arbeite mit Claire zusammen, dass sie sich am nächsten Tag mit Doris Jones treffen wolle. Er arrangiert folglich ein Telefonat zwischen LeAnn und Francis, der ihr sagt, dass sie und Claire von ihrem Vorhaben abrücken sollen.

Als Claire am nächsten Tag zum Termin mit Doris und Celia Jones eintrifft, muss sie feststellen, dass auch Doug anwesend ist. Er legte ihnen zuvor nahe, Claire als zukünftige Gouverneurin von Texas anzupreisen. Nach dem Treffen, bei dem sie ihr Unbehagen über Claires Plan, für den Kongresssitz im 30. Distrikt zu kandidieren, äußern, sagt Doug ihr, dass sie einen Fehler mache. Zudem gewinnt er Kenntnis darüber, dass Claires Mutter Elizabeth Hale seit drei Jahren krank ist. Dies kann Francis dafür nutzen, Claires Besuch in Texas zu rechtfertigen und den öffentlichen Gerüchten einer Ehekrise zu entgegnen.

Nachdem in der Episode Die Sünden des Vaters vor den Vorwahlen in South Carolina Francis' Vater mit dem Ku-Klux-Klan in Verbindung gebracht wird, zieht Doug in Erwägung, dass Seth Grayson die Informationen an weitergegeben hat. Daraufhin fordert Doug Telefon- und Mail-Listen jedes Mitarbeiters an, inklusive die von Seth. Nachdem er Francis in der Episode Akt der Verzweiflung mitteilt, dass er nichts finden konnte, konfrontiert er Seth. Er entscheidet sich zunächst dafür, seinen Aussagen Glauben zu schenken.

Im Namen von Francis macht er LeAnn das Angebot, den Wahlkampf von Francis zu leiten. Wenig später erklärt sie sich dazu bereit, stellt aber gemeinsam mit Claire eine Bedingung: die Bekanntgabe der Trennung von Francis und Claire. Nach dem Attentatsversuch auf Francis, der in dessen Folge ins Krankenhaus eingeliefert wird und seine Amtsfähigkeit verliert, informiert er Vizepräsident Donald Blythe, der folglich zum amtierenden Präsidenten aufsteigt. Bei einem Briefing setzt sich Doug dafür ein, dass Francis' Plan bezüglich des Exilrussen Igor Milkin fortgeführt wird. Dafür bittet er Claire um Hilfe, die sich folglich mit Blythe zusammensetzt und mit ihm allerdings einen anderen Plan entwickelt.

Von seinem FBI-Kontakt Nathan Green wird Doug in der Episode Diskreditiert über ein Dokument informiert, das in der Wohnung von Lucas Goodwin gefunden wurde. In diesem Dokument beschreibt er den Aufstieg von Francis mittels der Morde an Peter Russo und Zoe Barnes. Auch erfährt er durch Green, dass Seth Francis während der Vorwahlen in South Carolina schadete. Er fordert ihn deshalb auf, am nächsten Tag zurückzutreten. Indem er Heather Dunbar mit dem Attentäter Lucas Goodwin verknüpft, kann er seinen Rücktritt allerdings abwenden. In Dougs Wohnung kommt es aber zur Konfrontation, bei der Doug ihn mit einem leeren Wasserglas fast erstickt.

Staffel 5

Auftritte

Staffel 1
01 · 02 · 03 · 04 · 05 · 06 · 07 · 08 · 09 · 10 · 11 · 12 · 13
Staffel 2
14 · 15 · 16 · 18 · 19 · 20 · 21 · 22 · 23 · 24 · 25 · 26
Staffel 3
27 · 28 · 29 · 30 · 31 · 32 · 33 · 34 · 35 · 36 · 37 · 38 · 39
Staffel 4
40 · 41 · 42 · 43 · 44 · 45 · 46 · 47 · 48 · 49 · 50 · 51 · 52
Staffel 5
53 · 54 · 55 · 56 · 57 · 58 · 59 · 60 · 61 · 62 · 63 · 64 · 65

Wissenswertes

  • Der Name Stamper bezieht sich auf den Stabschef Tim Stamper aus Ein Kartenhaus, der britischen Version der Serie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki