FANDOM


Der Wasserturm
1x03
Staffel 1 · Episode 3
Alternativtitel Kapitel 3
Originaltitel Chapter 3
Erstausstrahlung (US) 1. Februar 2013
Erstausstrahlung (DE) 18. Februar 2013
Laufzeit 50 Minuten
Autor Keith Huff
Beau Willimon
Regisseur James Foley
Folgenübersicht
Vorherige
Der Gesetzesentwurf
Nächste
Die Intrige

Der Wasserturm ist die dritte Folge der ersten Staffel.

Francis muss die Gewerkschaftsverhandlungen wegen einer Krise in seinem Heimatbezirk verlassen. Zoe stellt sich des ein 17-jähriges Mädchen beim Fahren mit dem Auto von der Straße abgekommen ist, als sie ihrem Freund schrieb: »Der Wasserturm von Gaffneyn Herausforderungen einer aufstrebenden Journalistin.

Handlung

Francis Underwood ist gerade dabei mit den beiden größten Lehrergewerkschaften des Landes, sowie mit Martin Spinella, zu diskutieren, wie man alle Vorschläge für die Reform zusammenbringen kann, als Doug Stamper Frank einen Zeitungsartikel zu zeigt. In diesem wird davon berichtet, das sieht wie ein riesen Geschlecht aus. Die Familie des Opfers und die zuständige Grafschaftverwalterin Oren Chase haben bereits die Grundlage für eine Klage gegen Gaffney geebnet.

Daraufhin verlässt Frank, gegen die Proteste von Linda Vasquez und Spinelly die Gewerkschaftsverhandlung um sich selbst ein Bild von der Situation zu machen. Zusammen mit seinem neuen Bodyguard, Edward Meechum, reist er nach Süden in seine Heimatstadt. Da Chase einen persönlichen Groll gegen Frank hegt, möchte er es ihm so unbequem wie irgend möglich machen.

1.04.1

Der Gesetzesentwurf wird von Frank und den Vertretern der Lehrergewerkschaften bearbeitet.

1.04.2

Krisensitzung des Stadtrats von Gaffney.

Frank trifft sich im Rathaus mit Mitgliedern des Stadtrates und dem Bürgermeister. Diese sind sich allerdings nicht einig, wie weiter vorgegangen werden soll, da die Stadt sich keine Schadenszahlung an die Familie in siebenstelliger Höhe leisten kann, und gezeitigt nicht den Pfirsichfarmern die Schuld geben möchten, aus Angst vor Aufständen. Frank hat augenblicklich eine Lösung. Die Stadt kann $150.000 als Schadenszahlung aufbringen, es sollen zwei große Plakatwände mit Wahnhinweisen zum schreiben von SMS am Steuer warnen soll, der Wasserturm wird nachts nicht mehr angeleuchtet und mit dem gesparten Geld wird ein Kollage Fond eingerichtet.

Am Abend findet eine Gedenkfeier mit Kerzen für das Unfallopfer statt, welche Frank besucht um einerseits den Eltern, den Masters, sein Mitgefühl auszudrücken und zugleich den Gemeindepfarrer um einen Gefallen zu bitten, ihm morgen während des Gottesdinstes die Möglichkeit gibt selbst das Wort zu ergreifen.

Bei seiner Rede in der Kirche demonstriert Frank seine Redekunst, welche ihm bereits geholfen hat in D.C. aufzusteigen. Er geht in seiner leidenschaftlichen Predigt über Hass so weit, dass er sagt »Ich hasse dich, Gott.«. Mit seinem Verständnis und der rührenden Geschichte über den frühen Tod seines Vaters schafft er es die Gemeinde hinter sich zu vereinigen und die besonders religiösen Eltern des verunglückten Mädchens zu besänftigen.

1.04.3

Frank spricht den Eltern des Opfers auf der Gedenkfeier sein Beileid aus.

Im Anschluss der Gottesdienstes treffen sich der Pfarrer, die Masters und Frank um sich auszutauschen. Frank erläutert welche Maßnahmen die Stadt nun ergreifen wird, um eine solche Tragödie sich nicht wiederholen wird und berichtet von dem geplanten Stipendium. Da Herr Masters immer noch unzufrieden ist, bietet Frank seinen Rücktritt an, mit dem Wissen, dass die Amerikaner ein edles Volk ist, welchem man nur demütig entgegenkommen muss, damit sie einem alles geben. So kommt es, dass Herr Masters einlenkt und mehr über das geplante Stipendium wissen möchte.

1.04.4

Frank spricht zur Kirchengemeinde

Vor seiner Abfahrt zurück nach Washington besucht Frank zusammen mit dem Bürgermeister, Chase auf seinem Grundstück. Sie erzählen ihm, dass es unter der Verantwortung des Countys liegt, Leitplanken anzubringen und wenn er nicht aufhört Gaffney zu schaden er sein Haus verlieren wird. Denn dieses liegt genau im Einzugsgebiet für eine neue Stromleitung, welche »bisher« immer abgelehnt wurde. Außerdem würde Frank ihm dazu auch noch in seinem, dem vierten Wahlbezirk zu helfen.

Nebenhandlungen

Zoe Barnes wird von ihrem Chefredakteur Tom Hammerschmidt, wegen ihres TV-Auftritts, gerügt. Tom zeigt ihr klare Grenzen auf und verhängt ein dreißig tägiges Tv-Verbot.

Claire Underwood versucht Jilian für ihre Organisation zu gewinnen. Diese ist aber skeptisch, ob sie beide zusammenpassen, vor allem nachdem Claire kurzerhand die Hälfte ihrer Mitarbeiter entlassen hat. Da keine Einigung in Sicht ist, verschieben sie eine solche auf einen anderen Zeitpunkt. Dieser kommt, als Claire unangekündigt die kranke Jilian Zuhause besucht. Sie schmeichelt und verspricht ihr ein freies Arbeitsumfeld zu bieten und eine sofortige Krankenversicherung, sodass die angeschlagene Jilian zum Arzt gehen kann. Jilian stimmt darauf freudig zu und beide einigen sich auf erste Entwürfe nach Jilians Genesung.

Claire erlebt einen weiteren kleinen Schreckmoment, als sie beim Joggen gedankenlos durch einen Friedhof läuft. Eine alte Dame stoppt sie plötzlich und wirft ihr Pietätlosigkeit vor. Claire atmet nach dem Schreck kurz durch und setzt anschließend, ohne eine Erwiderung auf diese Bemerkung, ihr Lauf fort.

Zwischen Peter Russo und Christina Gallagher läuft es gut. Die beiden gehen zusammen zum Abendessen aus und Christina erzählt ihm, dass sie eine andere Stelle annehmen möchte, um ihre Beziehung zu legitimieren. Nach dem Essen spült Peter seins letzte Portion Kokain für sie in der Toilette runter. Am nächsten Morgen allerdings gesteht er Christina, dass er möcht, dass sie keine andere Stelle annimmt.

Besetzung

Hauptbesetzung

Weblinks

Staffel 1

101. Das Spiel beginnt
102. Der Gesetzesentwurf
103. Der Wasserturm
104. Die Intrige
105. Die Spendengala

106. Der Streik
107. Neustart
108. Die gute alte Zeit
109. Gewissensentscheidung
110. Im freien Fall

111. Erlösung
112. Der Wunschkandidat
113. Der neue Vizepräsident

Weitere Staffeln: S2S3S4S5

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki