FANDOM



Claire Underwood ist ein Hauptcharakter der Serie. Sie wird von Robin Wright gespielt und hat ihren ersten Auftritt in der ersten Episode der ersten Staffel.

Claire ist die Ehefrau von Francis Underwood. Sie stammt aus einer Kleinstadt im Bundesstaat Texas und leitet zu Beginn der Serie die Wohltätigkeitsorganisation Clean Water Initiative. Sie gilt als ebenso kaltblütig wie ihr Ehemann und motiviert ihn dazu, Rache an der neuen Regierung um Präsident Garrett Walker zu nehmen. Nach Franks Rücktritt wird sie 2017 die 47. Präsidentin der Vereinigten Staaten.

Biographie

Allgemeines

Claire stammt aus Highland Park in Texas und wuchs dort als Mutter von Elizabeth Hale in wohlhabenden Verhältnissen auf.

Staffel 1

Nachdem sie von Francis' unerwarteter Nichtberücksichtigung für das Amt des Außenministers erfährt, reagiert sie wütend auf seine Entschuldigungsversuche. Da von diesem Ereignis eine finanzielle Spende des Unternehmens SanCorp abhängt und dieses Geld nun ausbleibt, sieht sie sich gezwungen, als Leiterin der gemeinnützigen Organisation Clean Water Initiative die Hälfte ihrer Mitarbeiter zu entlassen.[1] Auch ihre Büroleiterin Evelyn kann sie von diesem Schritt nicht abbringen. Ihre Beharrlichkeit führt dazu, dass nach den von ihr geführten Entlassungsgesprächen auch sie von Claire entlassen wird.[2] Daraufhin bietet sie der jungen und talentierten Gillian Cole eine Position in ihrer Organisation an, was diese nach zunächst leichtem Zögern annimmt.[3] Der für SanCorp tätige Lobbyist Remy Danton stellt Claire eine kurzfristige Spende von ungefähr 1,5 Millionen Dollar in Aussicht. Francis befürchtet aufgrund des außergewöhnlich hohen Angebots eine Gegenleistung, die er irgendwann eventuell erbringen müsste. Unterdessen trifft Claire den befreundeten Fotografen Adam Galloway zum Abendessen. Nach einem von Galloway forcierten Kuss auf einem Hotelzimmer beendet sie das Treffen allerdings.[4]

Staffel 2

Staffel 3

Seit Francis Underwood sechs Monate zuvor das Präsidentenamt angetreten hat, bereitet sich Claire darauf vor, Botschafterin der Vereinigten Staaten bei den Vereinten Nationen zu werden. Daher trifft sie sich in der Episode Die Kehrseite der Macht mit Senator Hector Mendoza, um seine Meinung bezüglich ihrer Nominierung einzuholen. Mendoza hält ihr Bestreben aufgrund ihrer fehlenden Erfahrung und der Vetternwirtschaft für eine schlechte Idee, weshalb er sich bei der Anhörung nicht zurückhalten könne. Claire argumentiert, dass er als wahrscheinlicher Präsidentschaftskandidat der Republikaner keine Unterstützung einbüßen würde. Er versichert ihr schließlich, dass er sie nicht aktiv behindern werde und alles in ihrer Hand liege.

Am Abend spricht Claire mit Francis, der sie mit den Bedenken von Außenministerin Catherine Durant konfrontiert. Er warnt sie davor, dass dieses Amt eventuell nicht der richtige Schritt sei, weshalb sie nun auch Zweifel bei ihm vermutet. In der Nacht weckt sie Francis und bittet darum, noch im Laufe der Woche von ihm nominiert zu werden. Er steht auf und entgegnet, dass jede seiner Entscheidungen eine Konsequenz habe. Claire wolle allerdings dafür bereit sein, dass Francis die Präsidentschaftswahl 2016 und sein Amt verliert. Als er in den Situation Room gerufen wird, bittet er Claire darum, mitzukommen. Nachdem er einen Drohnenangriff befiehlt, bei dem möglicherweise auch Frauen und Kinder zu den Opfern zählen, beteuert Claire ihren Willen, woraufhin Francis einwilligt.


Staffel 4

In der Episode Wahlkampf reist Claire zur Farm ihrer Mutter Elizabeth Hale nach Texas. Während sie am ersten Tag einer Begegnung mit ihrer Mutter aus dem Weg geht, trifft sie sich am zweiten Tag mit der Beraterin LeAnn Harvey. Claire äußert den Wunsch, den 30. Bezirk von Texas im Repräsentantenhaus vertreten zu wollen und bittet sie darum, ihren Wahlkampf zu leiten. Ihr langfristiges Ziel sei entweder der Einzug in den Senat im Jahr 2018 oder eine Kandidatur für das Amt des Gouverneurs 2020. Für die Umsetzung ihres Plans müsste allerdings noch die derzeitige Amtsinhaberin im 30. Bezirk, Doris Jones, überzeugt werden, die den Sitz bereits ihrer Tochter Celia versprochen hat.


Staffel 5

Die fünfte Staffel beginnt mit CLaire, wie sie einen Propaganda-Werbespot dreht, der Angst in der Bevölkerung verbreiten soll – ein Aspekt des Wahlkampfs, den sie aktiv unterstützt.

Am Tag der Wahl erfahren Claire und Frank, dass sie aufgrund der geringen Beteiligung zu verlieren drohen. Sie täuschen deshalb die Gefahr eines potenziellen terroristischen Angriffs vor und erreichen, dass Wahllokale in wichtigen Schlüsselstaaten wie z.B. Ohio geschlossen werden. Das führt dazu, dass diverse Staaten Einspruch erheben und die Wahlergebnisse für ungültig erklären.

Neun Wochen später hat keine Partei die Mehrheit erreicht und zum ersten Mal seit 1824 entscheidet deshalb das Repräsentantenhaus (mit den Republikanern in der Mehrheit) über den Präsidenten und der Senat (mit demokratischer Mehrheit) über den Vizepräsidenten. Claire gewinnt als Vizeprsidentin und tritt vorübergehend den Präsidentenposten an, bis im Repräsentantenhaus eine Mehrheit gefunden werden kann.

Kurz darauf wird in Washington D.C. ein Truck mit Nuklearmaterial vermisst und die Stadt befindet sich plötzlich im Ausnahmezustand – das Ergebnis einer geplanten Intrige von verschiedenen Mitgliedern aus Franks politischem Team. Claire bekommt Besuch von der Diplomatin Jane Davis, die anbietet, ein führendes Mitglied der ICO zu liefern. Zudem hat Claire mit diversen anderen Krisen zu kämpfen: Russische Soldaten haben eine amerikanische Basis übernommen, in der Antarktis streiten sich Russen und Chinesen um den Besitz eines Schiffes an dessen Bord sich ein amerikanischer Spion befindet, der Informationen für Russland gesammelt hat.

Den Underwoods fällt schließlich Material in die Hände, um Conways Wahlmanager Mark Usher zu erpressen. Mit belastenden Tonaufnahmen gelingt es ihnen, Conway zu diskreditieren und die Wahl zu gewinnen. Kurz darauf setzt sich der Kongressabgeordnete Alex Romero für eine Ermittlung von Franks Handlungen und die Underwoods geraten in die Defensive.

Mittlerweile haben sich Claire und Yates ineinander verliebt, was für beide das Leben deutlich komplizierter macht. In einem schwachen Moment beichtet Claire ihm, dass Frank Zoe Barnes und Peter Russo getötet hat, was sie allerdings sofort wieder bereut. Sie will die Beziehung beenden und im Gegenzug droht Yates, mit den Informationen an die Öffentlichkeit zu gehen. Claire lädt ihn zu Usher nach Hause ein, wo sie ihn vergiftet. Er stirbt, während die beiden miteinander schlafen.

Claire und Frank überzeugen Stamper, die Konsequenzen für den Tod von Zoe Barnes zu tragen. Frank wird seiner Frau gegenüber zunehmend misstrauisch. Walker sagt schließlich gegen Frank aus und bringt ihn damit zum Rücktritt. Als Claire ihn wütend zur Rede stellt, behauptet er, dass der Rücktritt die ganze Zeit sein Plan gewesen sei, damit Claire Präsidentin werden und die beiden gemeinsam Washington kontrollieren könnten – sie aus dem Weißen Haus und er aus dem privaten Sektor. Um das zu ermöglichen, muss Claire Frank allerdings begnadigen, was ihr politisch schaden würde.

Wenige Tage nach ihrem Amtsantritt verantwortet Claire die Tötung von Ahmed Al Ahmadi und kündigt in einer öffentlichen Ansprache an, Truppen nach Syrien zu schicken. Sie verspricht Frank, ihn schnell zu begnadigen, ändert später aber ihre Meinung.


Staffel 6

Die sechste Staffel beginnt einige Monate nach Claires Amtsantritt. Usher ist mittlerweile ihr Vizepräsident und Frank offenbar an einem Herzinfarkt verstorben, auch wenn Claire vermutet, dass er ermordet worden sein könnte. Ihre Präsidentschaft steht bisher unter keinem guten Stern: Sie ist bei der Bevölkerung unbeliebt und hat sich die Shepards, eine mächtige politische Familie zu ihren Feinden gemacht. Nach einer Rede wird auf dem Weg zurück ins Weiße Haus ein Mordanschlag auf sie verübt, von einem Veteranen, der sich anschließend selbst tötet.


Auftritte

Staffel 1
01 · 02 · 03 · 04 · 05 · 06 · 07 · 08 · 09 · 10 · 11 · 12 · 13
Staffel 2
14 · 15 · 16 · 17 · 18 · 19 · 20 · 21 · 22 · 23 · 24 · 25 · 26
Staffel 3
27 · 28 · 29 · 30 · 31 · 32 · 33 · 34 · 35 · 36 · 37 · 38 · 39
Staffel 4
40 · 41 · 42 · 43 · 44 · 45 · 46 · 47 · 48 · 49 · 50 · 51 · 52
Staffel 5
53 · 54 · 55 · 56 · 57 · 58 · 59 · 60 · 61 · 62 · 63 · 64 · 65
Staffel 6
66 · 67 · 68 · 69 · 70 · 71 · 72 · 73

Quellen

  1. "Das Spiel beginnt"
  2. "Der Gesetzesentwurf"
  3. "Der Wasserturm"
  4. "Die Intrige"