FANDOM



Aidan Macallan gehört in der vierten und fünften Staffel zur Hauptbesetzung. Er wird von Damian Young gespielt und hat seinen ersten Auftritt in der dritten Episode der vierten Staffel.

Biographie

Allgemeines

Macallan arbeitet als Datenwissenschaftler. Er ist mit LeAnn Harvey befreundet, die ihn in der Episode Inlandsüberwachung als den besten Datenforscher des Landes und möglicherweise sogar der Welt bezeichnet. In der Episode Rote Linie wird bekannt, dass er eine enge Beziehung zu ihrer Mutter hatte.

Staffel 4

Macallan berichtet LeAnn in der Episode Die Sünden des Vaters, dass die Wut der Bevölkerung über Francis Underwood und die ansteigenden Benzinpreise groß sei und dass es bei einem Preis von 7 US-Dollar pro Gallone zu Aufständen kommen könnte. Claire Underwood sei dagegen beliebt, was mit der Erkrankung von Elizabeth Hale zusammenhänge.

In der Episode Im Angesicht des Todes warnt Macallan LeAnn davor, ihre Zeit mit den Underwoods zu verschwenden, da sie die Wahl bereits verloren hätten. Als Grund führt er die Suchmaschine Pollyhop an, die vom republikanischen Präsidentschaftskandidaten Will Conway manipuliert werde und dieses Vorgehen ihm Millionen von Stimmen garantiere.

Er trifft sich in der Episode Inlandsüberwachung mit LeAnn und Doug Stamper. LeAnn möchte ihn dazu bringen, für die Underwoods Wählerdaten zu beschaffen und somit zur gezielten Manipulation der Wähler beizutragen. Doug macht deutlich, dass Macallan die Verantwortung für das Scheitern der Operation übernehmen müsse. Macallan tendiert dazu, sich nicht zu beteiligen. LeAnn überzeugt ihn aber, dass er mit den Mitteln der NSA jede jemals von ihm aufgestellte Theorie überprüfen könne.

Nachdem sich die Underwoods für die Involvierung von Macallan entscheiden, erläutert er in der Episode Bauernopfer zwei Agenten der NSA seine Arbeitsweise und die Funktionsweise seiner Algorithmen. Er sorgt dafür, dass eine Lobbyorganisation von Waffengegnern, Families for Gun Reform, 250.000 Telefonnummern und E-Mail-Adressen erhält.

Nach einer Wahlkampfrede von Claire in der Episode Mehr als ein Ehepaar informiert er LeAnn darüber, dass die Rede keinen großen Effekt gehabt habe. Er selbst könne noch nicht sagen, was die Leute wollen, weshalb die Underwoods eine vernünftige Basis für seine zukünftige Arbeit schaffen müssten. Am nächsten Tag wird Macallan von Doug ins Weiße Haus gebeten, um mit Francis zu sprechen. Francis sorgt sich um die Sicherheit des Überwachungsprogramms, da Conway Verbündete im Geheimdienstausschuss habe. Macallan weist darauf hin, dass aufgrund einer Tarnung keine Gefahr bestehe, sodass die Algorithmen für die Terrorbekämpfung und den Wahlkampf identisch seien. Zudem sei es nach Claires Rede am Tag zuvor im von den Republikanern dominierten Bundesstaat South Dakota der falsche Zeitpunkt, um das Überwachungsprogramm einzustellen. Macallan erklärt, dass die Underwoods mehr als nur ein Ehepaar seien und jeder wie die Underwoods werden würde.

Auf Drängen des Direktors der NSA erhalten in der Episode Verschleppt weitere NSA-Agenten, das FBI, die CIA sowie Homeland Security Zugriff auf die Daten in den von Macallan betreuten Räumlichkeiten der NSA. In der Episode Die Quelle des Terrors kommt es schließlich dazu, dass seine Algorithmen in den Besitz der Geheimdienste gelangen. Er wird nach kurzer Diskussion aufgefordert, das Büro zu verlassen und sich auszuruhen. Folglich informiert er Doug und LeAnn über die aktuelle Situation.

Staffel 5

In der Episode Kriegserklärung äußert er seinen Willen, das Überwachungsprogramm zu beenden und auszusteigen. LeAnn kann ihn allerdings davon überzeugen, sich Zutritt zu den Büros der NSA zu verschaffen und Programmcodes zu stehlen, mit denen er beliebte soziale Netzwerke zugunsten der Underwoods manipulieren könne.

Da er sich in der Episode Cyberattacke über die Prüfer der NSA besorgt zeigt, verlangt er von LeAnn ein Gespräch mit Francis Underwood. Im Keller des Weißen Hauses macht er eine Woche vor der Präsidentschaftswahl deutlich, dass er seine Spuren verwischen müsse. Dafür müssten sich Hacker allerdings Zugriff auf Daten der Capital East Telecom verschaffen, was wiederum zu Verbindungsstörungen führen könne. Nachdem Underwood ihm die Genehmigung dafür erteilt, schickt er um 16.00 Uhr einen Link an Hacker. Um 16.05 Uhr bestätigt er die Löschung der Daten. Folglich kommt es zu GPS-Störungen, deaktivierten Verkehrsampeln und einer Zugentgleisung. Um 16.27 Uhr fragt er Underwood via LeAnn, ob er einen Fix, also eine Problemlösung, verschicken solle. Nachdem Underwood dies ablehnt, warnt er LeAnn um 16.45 Uhr vor großen Konsequenzen. Folglich verschickt er die Lösung des Problems.

In der Episode Wahlnacht wird Macallan am Abend der Präsidentschaftswahlen von Doug Stamper dazu aufgefordert, gefälschte Geheimdienstunterlagen zu generieren. Die Unterlagen sollen dem Gouverneur von Ohio, Roger Olmstead, beweisen, dass Ohio ein großes potenzielles Ziel von Terroranschlägen sei. Macallan weigert sich zunächst, dieser Aufforderung nachzukommen, da es ihm der Wahlausgang egal sei. Als Doug ihm allerdings mit persönlichen Konsequenzen droht, beugt er sich und den Anweisungen. Stunden danach teilt er LeAnn per Nachricht mit, dass er nicht mehr mit ihr und den Underwoods zusammenarbeiten könne.

Der untergetauchte Macallan kontaktiert in der Episode Pattsituation LeAnn und fragt sie, ob sie auch aussteigen wolle. Er bittet sie darum, das FBI und die CIA von ihm fernzuhalten. Sollte dies nicht geschehen, wolle er Geheimnisse über seine Arbeit für die Underwoods veröffentlichen. Außerdem habe sie keine Idee, für wen sie arbeite.

Obwohl LeAnn seinen Aufforderungen nachgekommen ist, veröffentlicht er in der Episode Madam President über die Enthüllungsplattform WikiLeaks Informationen über den vermeintlichen Anschlag auf den Supermarkt in Raleigh im Bundesstaat North Carolina in der Episode Kriegserklärung. So sei die Explosion nicht - wie öffentlich von Claire Underwood impliziert - die Folge eines Anschlags gewesen, sondern gemäß eines internen Polizeimemos aufgrund eines schon lange zuvor entdeckten Gaslecks entstanden. Später erhalten Doug und LeAnn ein Bild, auf dem Macallan, scheinbar entführt, die indonesische Zeitung Jakarta Star in der Hand hält. Es stellt sich heraus, dass Viktor Petrov für das Informationsleck verantwortlich ist. So hält sich Macallan im Moskauer Kreml auf und trifft dort auch auf Außenministerin Catherine Durant, während Petrov mit den Underwoods telefoniert. Petrov droht ihnen mit weiteren Veröffentlichungen, sollten sie ihm nicht gestatten, in der Antarktis nach Öl zu suchen.

Macallan erfährt in der Episode Die Amtseinführung von Petrov, dass Kate Baldwin ein Interview mit ihm führen wolle. Er lehnt ein Interview ab, da es weder ihm noch Petrov nützen werde. Zudem fragt er sich, woher Baldwin überhaupt wisse, dass er in Moskau sei. Petrov möchte, dass Macallan während des Interviews Informationen darüber preisgibt, wie er den Underwoods mit illegalen Methoden dabei half, die Wahl zu gewinnen. Macallan besteht allerdings darauf, seinen Ausweis zurückzubekommen, da er nicht berühmt werden wolle. Da er, wie Petrov sagt, allerdings frei sein wolle, stimmt er dem Interview zu. Kurz vor dem Interview bestellt Baldwin ihm Grüße von LeAnn und sagt ihm, dass sie ihr das Interview vorgeschlagen habe. Er verlässt den Raum mit der Begründung, frische Luft schnappen zu müssen, und kontaktiert LeAnn mit einem Handy, das er zuvor gegen seine Uhr eingetauscht hat. Macallan fordert sie auf, sich die Nummer eines Anwalts, der sie aus dem Land bringt, zu notieren. LeAnn entschuldigt sich und sagt ihm, dass vor der Tür ein Auto auf ihn warten würde. Er fügt sich und wird folglich nach Paris in die jordanische Botschaft geflogen.

In der Episode Rote Linie überrascht er LeAnn in einem Parkhaus. Er habe ein Visum und werde noch am gleichen Abend mit der Hilfe eines Kontakts das Land verlassen. LeAnn will ihn davon überzeugen, mit den Underwoods zu reden, scheitert aber mit diesem Versuch. Zum Abschied küsst sie ihn und gibt ihm ihre Waffe, woraufhin er davonfährt. Später schickt er LeAnn eine E-Mail mit einer Audionachricht und einem Link. In der Nachricht sagt er, dass er tod sei. Der Link verweist auf eine Seite mit drei Fragen als Sicherheitsmaßnahme. Folglich ist Macallan tod und mit einer Schusswunde unter dem linken Auge auf dem Boden eines Hotelzimmers zu sehen.

Auftritte

Staffel 4
42 · 45 · 46 · 47 · 50 · 51 · 52
Staffel 5
53 · 54 · 56 · 57 · 58 · 61 · 62

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki